Sat. May 18th, 2024

Der Sommer ist da und es ist Zeit, sich auf die Gartenarbeit vorzubereiten. Obwohl der Sommer eine wunderbare Zeit für die Gartenarbeit ist, kann die Hitze eine große Herausforderung sein. Die folgenden Tipps helfen Ihnen, Ihren Garten während der heißen Sommertage zu pflegen und zu bewässern.

Gießen Sie früh am Morgen

Es ist wichtig, Ihren Garten am frühen Morgen zu gießen, wenn die Temperatur am niedrigsten ist. Wenn Sie Ihren Garten am Morgen gießen, wird das Wasser langsam absorbiert, bevor die Hitze des Tages beginnt. Dies verhindert, dass das Wasser verdunstet, bevor es die Pflanzen erreicht.

Die richtige Menge an Wasser

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Garten nicht überwässern. Übermäßiges Gießen kann dazu führen, dass die Pflanzenwurzeln verrotten, was zu schädlichen Pilzen und Bakterien führen kann. Gießen Sie Ihren Garten nur dann, wenn die Erde trocken ist.

Mulchen der Blumenbeete

Mulchen ist eine großartige Möglichkeit, die Feuchtigkeit in Ihrem Garten zu erhalten. Mulch hält die Feuchtigkeit im Boden und verhindert, dass sie verdunstet. Mulch hält auch Unkraut davon ab, sich zu verbreiten. Es ist am besten, Mulch zu verwenden, der aus natürlichen Materialien wie Blättern, Stroh oder Holzspänen hergestellt wird.

Vermeiden Sie es, nachmittags zu gießen

Es ist am besten, Ihren Garten nachmittags nicht zu gießen, da die meisten Pflanzen dann weniger Wasser absorbieren. Wenn Sie Ihren Garten am Nachmittag gießen, verdunstet das meiste Wasser, bevor es die Pflanzen erreicht.

Gartenarbeit bei Hitze

Es ist wichtig, Pausen einzulegen, wenn Sie bei Hitze arbeiten. Tragen Sie immer einen Hut, um Ihre Kopfhaut vor der Sonne zu schützen, und trinken Sie genug Wasser, um sich hydratisiert zu halten. Arbeiten Sie nicht zu lange und nehmen Sie sich Zeit, sich auszuruhen und zu entspannen.

Gartenarbeit im Sommer ist eine großartige Möglichkeit

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *